Telephone: +49 2238/ 938 91 55, Email info@rvslaachen.de
Mitglied VDSI
Mitgliedsnummer 28589 und 28657
Established in 1994
HQ in Germany since 2014
Zertifizierungen durch AQC Middle East FZE (IAS Accredited CB)
http://aqcworld.com/contact.aspx
Angebotsanfrage

ISO 45001

(früher bekannt als OHSAS 18001)

Der Standard für internationalen Arbeits- und Gesundheitsschutz, ISO 45001 ist ein internationaler Standard zur Bewertung und Zertifizierung eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS) und Gesundheitsmanagements. Mit einem Zertifikat belegen Sie, dass Ihre internen Unternehmensabläufe geprüft wurden und dem internationalen Standard für Arbeits- und Gesundheitsschutz entsprechen.

Die neue Norm des Arbeitsschutzmanagements

Im März 2018 hat der neue internationale Standard ISO 45001:2018 veröffentlicht und ersetzt damit die BS OHSAS 18001. Wie bei der bisherigen Norm für den Arbeits- und Gesundheitsschutz, liegt der Fokus der ISO 45001 auf einem sicheren und gesunden Arbeitsplatz für Mitarbeiter, um Arbeitsunfälle zu vermeiden und Verletzungen vorzubeugen. Durch die Umsetzung eines Arbeitsschutzmanagementsystems nach ISO 45001:2018 profitieren Unternehmen zukünftig von

  • ✓ leistungsfähigem Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • ✓ verbessertes Image und Rechtssicherheit
  • ✓ Erfüllung der Anforderungen von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern

Die ISO 45001:2018 bietet geeignete Instrumente um Risiken, Unfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen im Unternehmen auf allen Ebenen zu reduzieren.

Ähnlich wie die ISO 9001:2015 und die ISO 14001:2015 folgt die ISO 45001:2018 der gemeinsamen High Level Structure zur Vereinfachung der Zusammenfassung verschiedener Normen. Die High Level Structure garantiert eine strukturelle Kompatibilität. Alle neuen Managementsystem-Normen werden vereinheitlicht und setzen somit eine Grundlage zur integrierten Zertifizierung. Durch die High Level Structure soll eine identische Struktur und Definition, sowie der einheitliche Gebrauch von Kernexten und Begriffen gegeben werden.

Die neue ISO 45001 geht verstärkt auf die Verantwortung des Managements ein, um Gesetze und Vorschriften noch stärker in den Vordergrund treten zu lassen, damit der Arbeits- und Gesundheitsschutz bestehen bleibt und wächst. Außerdem wird auf die Optimierung von Prozessen in den Unternehmen gesetzt und die Arbeitsbedingungen innerhalb von Wertschöpfungsketten werden analysiert.

Ergänzende Information:

Was sind die Hauptunterschiede zwischen OHSAS 18001 und ISO 45001?

Es gibt viele Unterschiede, aber die Hauptänderung besteht darin, dass sich ISO 45001 auf die Interaktion zwischen einer Organisation und ihrem Geschäftsumfeld konzentriert, während sich OHSAS 18001 auf das Management von Arbeitsschutzrisiken und andere interne Probleme konzentrierte. Aber die Standards unterscheiden sich auch in vielerlei Hinsicht:
.
ISO 45001 ist prozessbasiert – OHSAS 18001 ist prozedurbasiert
.
ISO 45001 ist in allen Klauseln dynamisch – OHSAS 18001 nicht
.
Die ISO 45001 berücksichtigt sowohl Risiken als auch Chancen – OHSAS 18001 behandelt ausschließlich Risiken
.
ISO 45001 enthält die Ansichten von interessierten Parteien – OHSAS 18001 nicht


Diese Punkte stellen eine deutliche Veränderung in der Art und Weise dar, wie das Gesundheits- und Sicherheitsmanagement wahrgenommen wird. OH & S wird nicht mehr als „Stand-alone“ behandelt, sondern muss im Sinne einer soliden und nachhaltigen Organisation gesehen werden. Allerdings unterscheiden sich die beiden Standards in ihrem Ansatz, so dass ein nach OHSAS 18001 eingerichtetes Managementsystem eine solide Plattform für die Migration nach ISO 45001 sein wird.

Ich bin nach OHSAS 18001 zertifiziert. Wie beginne ich mit der Migration?


Bei der Migration von OHSAS 18001 müssen mehrere Schritte unternommen werden, um sozusagen den Boden vorzubereiten, bevor das neue Managementsystem selbst eingerichtet werden kann. Wenn Sie die folgende Reihenfolge einhalten, sind Sie auf Ihrem Weg:
Führen Sie die Analyse von interessierten Parteien (d. H. Personen oder Organisationen, die die Aktivitäten Ihres Unternehmens beeinflussen können) sowie interne und externe Faktoren durch, die sich auf das Geschäft Ihres Unternehmens auswirken könnten. Fragen Sie sich dann, wie diese Risiken durch Ihr Managementsystem gesteuert werden können.
Bestimmen Sie den Umfang des Systems, während Sie berücksichtigen, was Ihr Managementsystem erreichen soll.
Verwenden Sie diese Informationen, um Ihre Prozesse, Ihre Risikobewertung / -bewertung und vor allem die Key Performance Indicators (KPIs) für die Prozesse festzulegen.
Nachdem Sie alle Daten an die Werkzeuge von OHSAS 18001 angepasst haben, können Sie das meiste, was Sie bereits in Ihrem neuen Managementsystem haben, wiederverwenden. Obwohl der Ansatz ziemlich anders ist, sind die grundlegenden Werkzeuge die gleichen.


Was muss ich wissen, wenn ich neu in ISO 45001 bin?


Die Antwort hängt davon ab, wie viel Sie über ISO-Managementsysteme wissen. ISO 45001 übernimmt Annex SL und teilt somit eine High-Level-Struktur (HLS), identischen Kerntext und Begriffe und Definitionen mit anderen kürzlich überarbeiteten ISO-Managementsystem-Standards wie ISO 9001: 2015 (Qualitätsmanagement) und ISO 14001: 2015 (Umweltmanagement) ). Wenn Sie bereits mit dem allgemeinen Framework vertraut sind, wird Ihnen vieles von ISO 45001 bekannt vorkommen und Sie müssen lediglich die „Lücken“ in Ihrem System schließen.
Wenn dies nicht der Fall ist, könnte es etwas komplizierter sein. Der Standard ist nicht leicht zu verstehen, wenn man es als normales Buch liest. Sie müssen alle Verbindungen zwischen den spezifischen Klauseln erkennen. Mein bester Rat wäre, einen guten Trainingskurs zu finden, der Ihnen hilft, das volle Potenzial des Standards auszuschöpfen. Vielleicht möchten Sie auch Beratungsdienste in Betracht ziehen, die Sie bei diesem Prozess unterstützen.
Ich habe ein integriertes System, das nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert ist. Wie kann ISO 45001 mit anderen Managementsystemen verwendet werden?
Der gemeinsame Rahmen (der oben genannte HLS) von ISO für Managementsystemstandards wurde bewusst entwickelt, um die Integration neuer Managementthemen in bestehende Managementsysteme eines Unternehmens zu erleichtern. Zum Beispiel basiert ISO 45001 ziemlich genau auf ISO 14001, da wir wissen, dass viele Organisationen ihre Arbeitsschutz- und Umweltfunktionen intern kombinieren.


Wie wird ISO 45001 verwendet?


Wir sagen voraus, dass die meisten Organisationen ISO 45001 verwenden werden, um ein effektives Arbeitsschutzmanagementsystem zu etablieren, und nur wenige werden die zusätzliche Anerkennung, die mit der Zertifizierung einhergeht, wollen. Es ist nicht erforderlich, einen ISO-Managementsystemstandard zu zertifizieren. Ein formelles Managementsystem zu haben, bringt viele Vorteile mit sich, indem Best Practice durchgesetzt wird. Die Zertifizierung ist lediglich eine zusätzliche Bestätigung, die externen Parteien zeigt, dass Sie die vollständige Einhaltung eines bestimmten Standards erreicht haben.
Die Vorteile von ISO 45001 sind endlos, wenn sie korrekt implementiert werden. Während der Standard verlangt, dass Arbeitsschutzrisiken angegangen und kontrolliert werden, wird auch ein risikobasierter Ansatz für das Arbeitsschutzmanagementsystem selbst vorgenommen, um sicherzustellen, dass es effektiv ist und kontinuierlich verbessert wird, um den sich ständig verändernden „Kontext“ eines Unternehmens zu erfüllen. . Darüber hinaus gewährleistet es die Einhaltung der aktuellen Gesetzgebung weltweit. Alle diese Maßnahmen zusammen können den Ruf einer Organisation als „sicheren Arbeitsplatz“ begründen und eine Fülle von Vorteilen bringen, von der Senkung der Versicherungskosten bis zur Verbesserung der Mitarbeitermoral – und das bei gleichzeitiger Erfüllung Ihrer strategischen Ziele.

About the author