Germany
Germany
Latin America
+49 221 16532798 Mon - Frei 09:00 - 17:00 Venloer Straße 537A, 50259 Pulheim
+52 722 2321746 Lun - Vie 09:00 - 17:00 Mexico
Mitglied VDSI
Mitgliedsnummer 28589 und 28657
Established in 1994
HQ in Germany since 2014
International Experience
Germany, Spain, Italy, France, Mexico, Malta, USA, Ecuador, Honduras
Angebotsanfrage

ISO 14001

ISO 14001

Die internationale Norm legt Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem fest, mit dem eine Organisation ihre Umweltleistung verbessern, rechtliche und sonstige Verpflichtungen erfüllen und Umweltziele erreichen kann.

Die zentralen Elemente der ISO 14001 sind:

  • Planung: Festlegung von Umweltzielen und entsprechenden Maßnahmen, Zuständigkeiten und Verfahrensweisen;
  • Durchführung: Umsetzung der festgelegten Maßnahmen und Verfahrensweisen;
  • Kontrolle: Überprüfung der Zuständigkeiten und Verfahrensweisen sowie der Maßnahmen im Hinblick auf die Umweltziele und die Umweltleitlinien (sog. „Umweltpolitk“) der Organisation;
  • Verbesserung: Anpassung der Zuständigkeiten, Verfahren und Maßnahmen sowie ggf. auch der Umweltziele und Umweltleitlinien

Neue Fassung der ISO 14001:2015

Viele der im Revisionsprozess diskutierten Themen haben Eingang in die novellierte Fassung der ISO 14001 gefunden. Die wesentlichen Neuerungen sind:

  • Einführung der einheitlichen Grundstruktur für ISO-Managementsystemnormen, (sog. „High-Level-Structure“)
  • Stärkung der Leitungsverantwortung für das Umweltmanagement und Integration in die Geschäftsprozesse der Organisation
  • Stärkere Betonung der Umweltleistungsverbesserung und deren Messung durch entsprechende Kennzahlen
  • Durchführen einer Kontextanalyse, in der übergreifende Themen und Entwicklungen bestimmt werden, die für die Organisation und ihr Umweltmanagementsystem relevant sind; in diesem Zusammenhang ist nun auch zu bestimmen, inwiefern die Umwelt Auswirkungen auf die Organisation haben kann (z.B. durch Folgen des Klimawandels oder der Übernutzung natürlicher Ressourcen)
  • Analyse von Anspruchsgruppen zur Bestimmung und Berücksichtigung ihrer Erwartungen und Anforderungen
  • Bestimmung und Berücksichtigung der Risiken und Chancen, die mit bedeutenden Umweltaspekten, bindenden Verpflichtungen und anderen Themen und Anforderungen einhergehen können
  • Verstärkte Berücksichtigung des Lebensweges, d.h. der vor- und nachgelagerten Umweltauswirkungen, wobei die Erstellung umfassender Ökobilanzen keine Anforderung ist

Integration mit anderen Standards

Der Umweltmanagementstandard kann mit Standards für Qualität, Energie und Arbeitssicherheit integriert werden.

About the author